Die Schwebestativ Weste

 

Was bringt so eine Steadycam Weste ?                               

Eine Steadycam mit samt ihrer Kamera und Equipment, wiegt gut und gerne mal 5 Kg oder sogar mehr, da die meisten Steadycams in einer Hand gehalten werden, wird dies schnell unangenehm. Nach einiger Zeit ist das nicht nur unangenehm für den Kameramann, er wird wahrscheinlich, wenn es ein langer Dreh ist, den Dreh nicht zu Ende stellen können. Filmdrehs von einigen Minuten oder sogar noch länger werden dadurch sehr schwer für den Kameramann zu meistern und aufjedenfall eine Qual. Die Folge sind meistens Verletzungen an Handgelenk. Dieses Problem wird durch die Weste gelöst.

Eine Schwebestativ Weste zu benutzen ist für den Kameramann sehr simpel. Er schlüpft in den Anzug, fertig. Dannach muss er zwar noch das Schwebestativ an den beweglichen Last- oder auch Federamrm montieren und schon kann er mit der Steadycam Weste filmen.

Die Vorteile dieses Systems sind klar. Die Verteilung des Gewichtes der Steadycam auf den ganzen Körper. Dadurch kann der Kameramann sehr viel bequemer und länger filmen.

 


 

Wie viel kostet eine Steadycam Weste ?

Auf dem Markt, wie auch bei Steadycams , gibt es unzählige Westen von verschiedensten Marken, manche sind gut, manche kompletter Blödsinn. Die gängigsten guten Westen fangen ab ca. 400€ an und enden bei mehreren tausend Euro.

Tipp: Wähle aus der Mitte aus! Versteife dich nicht darauf, dass du unbedingt eine Weste für 350€ brauchst aber die meisten Leute brauchen auch keine Steadycam Weste für mehrere tausend Euro. Wähle die goldene Mitte, bei ca. 500-600€ dann hast du als Einsteiger eine Investition für die nächsten Jahre gesichert und als Profi kannst du damit auch nichts falsch machen.

Pro und Contra Liste

Vorteile :

  • noch sanftere und flüssigere Aufnahmen
  • längere Drehzeiten
  • keine Qualen mehr
  • Prävention von Verletzungen

Nachteile :

  • erhöhter Preis


Wodrauf solltest du beim Kauf einer Steadycam Weste achten ?

Der Großteil der Tipps, sind nicht auf Weste, sondern eher auf das Schwebestativ, was mit der Weste einhergeht, verbunden. Hier trotzdem eine kleine Liste :

  • Es gibt eine Traglast bei der Steadycam, sowie bei der Weste. Diese Traglast darf mit Kamera + Equipment nicht überschritten werden.
  • Achte darauf, dass dir die Weste passt und ob es Größen gibt. Die Weste darf keinesfalls zu locker sitzen und herumwackeln, dies wirkt sich vielleicht auf die Aufnahme aus. Doch damit du noch weiter Videos drehen kannst, sollte die Weste auch nicht zu eng sein, damit du noch atmen und dich auf das filmen konzentrieren kannst.
  • Zuletzt sollte die Weste kompatibel zu deinem Schwebestativ sein, sodass die Verbindung zwischen Weste und deiner Steadycam keine Störungen mit sich trägt oder wackelt.

 


 

   Unsere Empfehlung    

Produktbild der Tarion Schwebestativ Weste


Die Steadycam Weste von Tarion ist eine der günstigsten, aber auch eine der besten auf dem Markt. Ähnlich wie die Marke Tarion auf dem Gebiet der Schwebestative punktet.

Die Weste ist sehr angenehm zu tragen und ist in allen Größen super einstellbar. Dadurch genießt du maximalen Komfort mit sehr guter Funktionalität. Zudem bietet es Platz für Erweiterungen wie Monitore etc..

Ihre robuste Bauart wird durch angenehme Polster ausgeglichen dadurch erfolgt die Gewichtsverteilung perfekt. Zudem hat sie dadurch einen festen aber bequemen Sitz.

Die optimale Gewichtsverteilung auf den ganzen Körper, kann durch die individuelle Höheneinstellung vorgenommen werden. Die Befestigung des viergliedrigen Lastarms ist unkompliziert zu handhaben und ohne weiteres Werkzeug an der Weste zu befestigen.

Die Steadycam Weste an sich ist, im Vergleich, leicht. Durch den unkomplizierten Aufbau, die einfache Handhabung, der guten Funktionalität und hochwertigen Verarbeitung, ist diese Weste ganz klar unser Favorit.

Der Anschluss des Federarms ist kompatibel mit allen gängigen Schwebestativen.

Fazit : Ist eine Steadycam Weste unbedingt notwendig ?          

Klar eine Weste ist immer hilfreich, wenn man etwas die Arbeit abgenommen bekommen haben möchte. Doch für Hobbyfilmer, die ab und zu mal filmen wollen ist eine Weste absolut kein Muss. Doch wenn du professionelle Aufnahmen kreieren möchtest, bei denen du direkt bereit stehen musst auch wenn du gerade keine Kraft mehr hast, da du schon 10 Minuten gefilmt hast, dann ist die Weste deine einzige Lösung für diese Problem.

 

Unsere Empfehlung

Tarion Schwebestativ Weste auf Amazon ansehen


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare